Neubau Landi Payerne

Objektbeschreibung

Die tragende Struktur des Gebäudes wird hauptsächlich aus Holz und Beton bestehen, die mit MISAPOR Schaumglas isoliert sind. Das Holz wird für den Oberbau, der Beton für die Gebäudefundamente und den Heizraum verwendet. Das Pelletsilo mit dem Pflanzenschutzraum wird aus Betonfertigteilen hergestellt und im Südwesten des Gebäudes ist eine Tankstelle geplant, welche mit einem Kraftstofftank mit einem Fassungsvermögen von 120.000 Litern ausgestattet wird. Im Nordosten des Grundstücks ist eine Waschanlage mit zwei Boxen geplant. An den Waschboxen ist ein technischer Behälter angebracht und in der Verlängerung der Anlage sind zwei Plätze mit Staubsaugern vorgesehen.

Objektprofil

Objekt
Neubau Landi Payerne
Baujahr
2015
Objektart
Gewerbebauten
Ort
1530 Payerne
Kanton
Waadt
Land
Schweiz
Bauunternehmer
Strüby Concept SA, CH-1763 Granges-Paccot