Chalet in Gstaad

Objektbeschreibung

Wenn es leicht sein muss, kommt MISAPOR zum Einsatz! Häufig stellt ein zu hohes Gewicht eine Herausforderung bei nachträglichen Schüttungen auf Bauwerk dar. MISAPOR schafft hier durch sein geringes Gewicht Abhilfe.

So auch bei diesem Projekt. Hier ging es hoch hinaus mit MISAPOR. Per Helikopter wurde der MISAPOR Schaumglasschotter im Helibag im schönen Saanenland auf eine Einstellhalle angeflogen. Mit dem Helibag kann MISAPOR auch an wenig zugänglichen Orten eingesetzt werden.

Mit der Verwendung von MISAPOR wurde damit das Ziel erreicht, die Statik des bestehenden Bauwerks nicht zu gefährden. Durch die drainierenden und antikapillaren Eigenschaften unseres Materials wird eine Gewichtszunahme der Schüttung vermieden, da MISAPOR kein Wasser aufnimmt.

Objektprofil

Objekt
Chalet in Gstaad
Baujahr
2020
Objektart
Wohnbauten
Ort
3780 Gstaad
Kanton
Bern
Land
Schweiz
Bauunternehmer
Feller AG Gartenbau, Worbstrasse 91, 3074 Muri b. Bern