Doppeleinfamilienhaus Ausserdorfstrasse, Winterthur

Objektbeschreibung

Die beiden Einheiten bilden nicht nur ein architektonisches Ensemble,
sondern formen auch einen kleinen Geländeabsatz: eine harmonisch
modellierte Insel in der Nachbarschaft aus Mehrfamilienhäusern jüngeren Datums. BDE Architekten aus Winterthur haben hier für zwei verwandte Familien ein doppeltes Zuhause gebaut. Insgesamt sechs Kinder zwischen zwei und sieben Jahren bringen Leben in den Gartenraum
und in den gemeinsamen Hof zwischen den Häusern.
Dabei haben die Architekten ein konstruktives Experiment gewagt:
Die ganze Anlage ist aus MISAPOR Dämmbeton erstellt. Dieser
gleicht mit seinen unregelmässig verteilten grossporigen Einschlüssen
und Luftblasen eher einem Tuff- als einem Kunststein. In ihrer Anmutung wirken die MISAPOR Häuser einladender und wärmer als herkömmliche Betonbauten. Die 40 Zentimeter dicken, monolithischen Mauern mit ihren
Einstülpungen und Vorsprüngen verleihen den Volumen Konturen,
die an Lehmwürfel erinnern. Ihre ockerfarbene Lasur betont die
sinnliche Materialität des Betons.

Objektprofil

Objekt
Doppeleinfamilienhaus Ausserdorfstrasse, Winterthur
Baujahr
2009
Objektart
Wohnbauten
Ort
8400 Winterthur
Kanton
Zürich
Land
Schweiz
Architekt
BDE Architekten GmbH, 8400 Winterthur